Cover Schneetage(1) Die Schneetage,

neun Miniaturen für Piano solo, beginnen und enden mit jazzhaften Chansons. Zwischen diesen beiden Stücken ändert sich die Arbeitsweise, wird kontrapunktisch variiert und ein für winterliche Zustände sehr farbiger und kontrastreicher Ausdruck geschaffen. Gleichwohl spielt das Piano nicht draußen im Schnee, sondern in einem kleinen, klanglich relativ dunklen Raum.

Mir fiel auf, dass sich auf einfache Weise menschliches Empfinden und Verhalten einbeziehen lässt. Die Titel der kleinen ‚Geschichten‘ zeugen davon. Als Beispiele seien 'Gang durchs Schneeviertel' oder 'Die Schneefrau' angeführt.

Als Label fungiert Phonector (Berlin), das Album kann bei â—Š Bandcamp heruntergeladen werden.

MaCu hatte 2012 - zum ersten Erscheinen der EP -, eine Notiz bei â—Š 'kulturterrorismus' verfasst.